Dienstag, 27. April 2010

Review: MAC cleanse off oil

Hallihallo :)
Ich hab mich heute endlich bereit gefühlt eine Review zum Cleanse Off Oil von MAC zu machen. Ich hab es jetzt einen Monat getestet und werd euch mal berichten, wie meine zickige Haut dazu steht.



Erstmal was MAC dazu sagt
Sanfter, aber ultraeffektiver Makeup-Entferner auf Ölbasis. Enthält pflanzliche Öle wie Olivenöl, Nachtkerzenöl oder Jojobasamenöl und ist 100% mineralölfrei. Wird auf die Haut aufmassiert, um Makeup und wasserfeste Formeln zuverlässig zu entfernen. Verschmilzt bei Kontakt mit Wasser zu einer flüssigen Lotion. Lässt sich mühelos abwaschen, ohne Rückstände zu hinterlassen. Kein Nachwischen nötig! Verleiht Geschmeidigkeit, pflegt und schützt mit Vitamin E. Für alle Hauttypen geeignet.

Preis: 24,50 € /150ml

Anwendung
Augen: Ich fange immer mit den Augen an, weil ich das nicht mag, wenn ich mein ganzes AMU im Gesicht rummatsche. Dazu nehm ich einen Pumpstoß und verreibe das Öl in beiden Handen, jeweils an den Fingerspitzen. Dann massiere ich es vorsichtig auf beiden Lidern, bzw. um die Augenpartie herum ein. Damit auch meine Mascara restlos runterkommt, nehm ich den Ringfinger (am wenigsten Druck) und reibe vorsichtig am oberen und unteren Wimpernkranz. Dann wasche ich meine Hände und wiederhole das ganze nochmal mit angefeuchteten Fingerspitzen.
Gesicht: Nachdem also mein AMU beseitigt ist, gehts an mein restliches Gesicht. Im Prinzip läuft die Prozedur dort genauso ab, nur dass ich mit der ganzen Handfläche arbeite. Also ein Pumpstoß auf trockene Hände, verreiben, auf dem Gesicht einmassieren, Hände waschen, mit feuchten Händen wiederholen.

Ergebnis
Das Cleanse Off Oil macht seine Job echt gut. Make-up bekommt er ohne Probleme weg, genauso wie AMU. Sogar meine YSL Mascara, der Make-up Entferner, die ich vorher hatte (Balea/Nivea) nicht bewältigt bekommen haben.

Reaktionen meiner Haut
Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt weis, dass meine Haut wirklich sehr empfindlich ist und relativ schnell auf Umwelteinflüsse/ negative Einflüsse reagiert. Trotzdem hab ich keine reine trockene Haut, sondern Mischhaut. Also fettig in der T-Zone und eher trocken im Wangenbereich. Nun wird der ein oder andere mit fettiger Haut Angst haben, ein zusätzliches Öl an seine Haut zu lassen, ich kann euch aber sagen, dass meine Haut keinerlei negative Reaktionen darauf gezeigt hat. Weder Unreinheiten, noch vermehrte Mitesser. Öliger ist sie auch nicht geworden. Eine Veränderung hab ich allerdings festgestellt: Meinen Wimpern tut der Make-Up-Entferner sichtbar gut. Weil nämlich die Mascara besser ab geht und man nicht mehr so reiben muss, ist die Gefahr die ein oder andere Wimper zu verlieren geringer. Außerdem pflegt das Öl die Wimpern auch zusätzlich :)

Fazit
Nach einem Monat ist das Fläschchen noch bis kurz unter dem MAC-Druck gefüllt!!! Könnt ihr das glauben? Bei einer täglichen Benutzung? Man kann also sagen, dass es sehr ergibig ist. Somit ist der Preis doch gerechtfertigt. Ich denke dass ich es mir auch nachkaufen werde, besonders weil ich es gut vertrage und es auch noch gut für meine Wimpern ist (:

Was meint ihr zu dem Produkt? Spricht es euch an? Habt ihr es? Liebt ihr es? Hasst ihr es? Würde mich freuen, wenn ihr es mich wissen lässt!

<3

Kommentare:

  1. Ich hab das nie getestet weil mir der Preis einfach unverschämt hoch erscheint. Ich bin auch nicht wirklich davon überzeugt, dass es viel mehr kann als andere Make-Up ENtfernen, deswegen bin ich noch immer skeptisch. Aber es scheint zumindest ergiebig zu sein.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hast du mich wirklich auf diese Wunderprodukt neugierig gemacht. Mal gucken, wie es im Laden aussieht :).

    AntwortenLöschen
  3. das klingt sehr interessant.
    ich schminke mich aber meistens mit einem wattepad ab und nicht mit den fingern. denkst du es würde auch so funktionieren?
    oder hab ich dich jetzt falsch verstanden?

    AntwortenLöschen
  4. haha - das meinte ich jetzt nicht, mehr so:
    ''haben haben haben haben'' oder: es sieht aus wie jeder andere entferner auch.
    Oder evtl. sogar auftragen lassen - wie auch immer ich mich entscheide, du wirst es ja lesen können. :)

    AntwortenLöschen
  5. @Mora also ich habs noch nicht mit nem wattepad probiert. hab vorher auch immer nur mit entferner-pads abgeschminkt, finde es aber mittlerweile besser ohne. geht auch nicht so viel produkt verloren :) aber ich glaube wenn dann gehts nur auf angefeuchteten wattepads...ich werds mal heute abend ausprobieren und berichten ;)

    AntwortenLöschen
  6. Klingt himmlisch... Auch das es den Wimpern gut tut =)

    AntwortenLöschen
  7. klingt gut ! :) ich suche schon ziemlich lange nach einem wirklich guten makeup entferner. wird gekauft :P

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich toll an, erst als ich Öl gelesen habe dachte ich auch, bei meiner Mischhaut kann ich es bestimmt nicht nehmen, aber scheinbar doch :-)

    AntwortenLöschen
  9. ich tu den makeup-entferner einfach aufs wattepad und reibe damit über die augen. so entferner-pads find ich doof, die taugen nix. (zumindest die, die ich hatte).

    bin gespannt, was du sagst? ich glaub ich kauf mir dass dann freitags, wenn die die pret-a-papier sachen holen geh.

    AntwortenLöschen